Johanns IT

Johanns_IT_Logo

Noch Fragen?

Wir sind Ihr Ansprechpartner rund um OneDrive for Business.

Weitere Blog-Beiträge

In der zunehmend vernetzten Welt birgt das Phänomen des Scammings eine ernsthafte Bedrohung für Unternehmen. Jeder hat schonmal von Scamming oder Scams gehört, aber trotzdem wissen die meisten nicht genau, was sich hinter diesen Begriff verbirgt. So viel vorweg, es handelt sich um eine Form des Betrugs, die nicht nur Privatpersonen, sondern heutzutage auch Unternehmen beschäftigen sollte. Aber was ist Scamming und was ist ein Scammer? Wie sieht Scamming aus und wie schütze ich mich und mein Unternehmen davor? Alle diese Fragen werden in diesem Artikel beantwortet. 

Was ist Scamming? 

Der Begriff Scamming stammt aus dem Englischen und bedeutet übersetzt so viel wie „Betrug“ oder „Abzocke“. Genauer gesagt bezeichnet Scamming den betrügerischen Versuch, Personen online durch Täuschung zu manipulieren. Wichtig ist dabei der Aspekt, dass diese Betrugsversuche online stattfinden. In den meisten Fällen steckt dahinter das Ziel finanzielle Vorteile zu erlangen oder persönliche Daten zu stehlen. Diese Art von Betrug kann vielfältige Formen annehmen und ist oft schwer zu erkennen. 

Was ist ein Scammer? 

Ein Scammer ist jemand, der aktiv Betrugsversuche unternimmt. Diese Personen nutzen raffinierte Techniken und psychologische Tricks, um Vertrauen aufzubauen und ihre Opfer zu täuschen. Oft agieren Scammer nicht allein, sondern in auch in Gruppen. Scammer sind in der digitalen Welt überall anzutreffen, von E-Mail-Phishing-Kampagnen bis hin zu gefälschten Online-Shops. Die Anonymität, die das Internet bietet, öffnet einiges an Möglichkeiten für potenzielle Betrüger.  

Wie sieht Scamming konkret aus? 

Aufgrund der Unterschiedlichkeit der Betrugsversuche ist es nicht möglich eine allgemeine Antwort auf diese Frage zu finden. Jedoch agieren Scammer in erkennbaren Mustern. Deswegen kann man die gängigsten Beispiele für Scamming in folgende Gruppen zusammenfassen: 

– Phishing-E-Mails: Gefälschte E-Mails, die dazu auffordern, persönliche Daten einzugeben oder auf schädliche Links zu klicken. 

– Gefälschte Gewinnspiele: Versprechen von nichtexistierenden Gewinnen, um an persönliche Informationen oder Geld zu kommen. 

– Investment-Scams: Unwahre Versprechen überdurchschnittlich hoher Renditen bei Investitionen. 

– Identitätsdiebstahl: Nutzung gestohlener persönlicher Daten, um Betrug zu begehen. 

Wie erkenne ich Scams bzw. Scammer? 

Scams erscheinen in allen möglichen Ausführungen. Das kann es schwer machen, diese zu erkennen. Manchmal sind Scams offensichtlich und manchmal etwas schwerer zu erkennen. Achten Sie jedoch auf diese Punkte, um Scams besser zu erkennen: 

– Zu gut, um wahr zu sein: Angebote, die unglaublich erscheinen, sind oft nicht echt. 

– Dringlichkeit: Scammer setzen oft auf die Taktik, schnelle Entscheidungen durch vermeintliche Dringlichkeit zu erzwingen. 

– Fehlerhafte Kommunikation: Rechtschreib- und Grammatikfehler in Nachrichten können ein Hinweis auf Scamming sein. 

– Ungebetene Kontaktaufnahme: Vorsicht bei Nachrichten oder Anrufen, die unerwartet kommen und persönliche Informationen oder Geld verlangen. 

Sobald Sie Zweifel an der Authentizität einer Textnachricht oder E-Mail haben, sollten Sie lieber nochmal nachprüfen, bevor Sie ihre Daten weitergeben.  

Wie schütze ich mein Unternehmen vor Scams? 

Heutzutage sind Scams nicht nur eine Bedrohung für Privatpersonen. Meist stehen ganze Unternehmen im Fokus der Betrüger. So wird über Mitarbeiter oder andere Sicherheitslücken versucht an sensible Unternehmensdaten zu kommen. Um Ihr Unternehmen vor Scams zu schützen, empfehlen wir folgende Maßnahmen: 

– Aufklärung: Schulen Sie Ihre Mitarbeiter regelmäßig über die neuesten Betrugsmethoden und die Bedeutung von Datenschutz. 

– Sichere Systeme: Investieren Sie in gute Sicherheitssoftware und halten Sie Ihre Systeme stets aktuell. 

– Vorsicht bei E-Mails: Sensibilisieren Sie Ihre Mitarbeiter dafür, E-Mails von unbekannten Absendern kritisch zu prüfen. 

– Datenschutz: Geben Sie persönliche Daten und Unternehmensinformationen niemals leichtfertig heraus. 

– Backup-Strategie: Sichern Sie wichtige Daten regelmäßig, um im Falle eines Angriffs gewappnet zu sein. 

 

Fazit
Scamming ist eine Form des Betrugs, welche online stattfindet. Es stellt eine ständige Bedrohung in der digitalen Welt dar. Scammer agieren allein oder in Gruppen und attackieren Privatpersonen, aber vor allem Unternehmen. Scams können in vielen unterschiedlichen Formen auftreten und können durchaus schwer zu erkennen sein. Bleiben Sie informiert, seien Sie skeptisch und priorisieren Sie die Sicherheit, um sicherzustellen, dass Sie und Ihr Unternehmen nicht zu Opfern werden.