22. Mai 2018
In ein paar Tagen ist es soweit und die EU-Datenschutzgrundverordnung tritt in Kraft. Machen Sie hier den ultimativen Test: Ist Ihr Unternehmen DSGVO Regelkonform? Und so funktioniert`s: Unten ist ein Musterbrief einer Person an ihr Unternehmen abgebildet. In diesem Brief macht der Absender seine Rechte nach der EU-DSGVO geltend. Testen Sie Ihr Unternehmen! Anhand dieses Briefes können sie überprüfen, ob Ihr Unternehmen in Sachen EU-DSGVO Regelkonform aufgestellt ist.
16. Mai 2018
Im Hinblick auf die EU-DSGVO hört man das Wort Dokumentation immer häufiger. Besonders das Thema IT-Dokumentation wird immer wichtiger. Warum das so wichtig ist, ist schnell auf den Punkt gebracht. Je umfassender eine IT-Dokumentation ist, desto einfacher wäre es für einen „fachkundigen Dritten“ das System neu aufzubauen. Anhand der IT-Dokumentation können Sie Prozesse beleuchten, Schwachstellen entdecken diese klassifizieren und mittels einer Risikoanalyse bewerten, um Sie dann am...

07. Mai 2018
Mittelständige & Kleine Unternehmen halten sich noch bei Nutzung der Cloud zurück, Sie befürchten Verlust oder Diebstahl Ihrer Daten. Es ist keine Wunder, dass die Chefs & EDV-Verantwortlichen der Unternehmen beim Thema Cloud abwinken. Fast täglich flimmern beunruhigende Nachrichten aus der digitalen Welt über Cyberattacken, Sicherheitslücken und Datendiebstahl über den Bildschirm. Laut dem Institut für Mittelstandsforschung nutzen Kleine und Mittlere Unternehmen aus Deutschland...
25. April 2018
Was sind die Aufgaben eines Datenschutzbeauftragten? Wieso spielt ein Datenschutzbeauftragter im Rahmen der neuen EU-Datenschutz Grundverordnung (DSGVO) eine so wichtige Rolle? Wir klären auf! Lesen Sie in diesem Beitrag seine Aufgaben und Schwerpunkte. Im Gegensatz zu 007 ermittelt ein Datenschutzbeauftragter nicht verdeckt, sondern unterstützt Unternehmen und besonders deren Geschäftsführung. Ein Datenschutzbeauftragter analysiert Verarbeitungsprozesse, dokumentiert und bewertet diese aus...

16. April 2018
Zu der neuen Datenschutzgrundverordnung ab 26.05.2018 gehört auch der Punkt Mitarbeitersensibilisierungen. Warum dieser Punkt so wichtig ist, lässt sich gut vor Augen halten. Sie schützen dadurch Ihr Unternehmen. Sicherheit durch Achtsamkeit! An vielen Stellen rüsten Unternehmen gegen digitale Schwachstellen auf: Firewalls und Virenscanner, automatisiertes Patchmanagement, Managed Services und Onlinebackup. Dies sind nur einige der probaten Mittel, die man heutzutage den Bedrohungen...
03. April 2018
Bei uns finden Sie ein tolles Arbeitsklima mit jungen Kollegen in schöner Umgebung. Wir garantieren sehr gute Entwicklungsmöglichkeiten mit jeglicher Unterstützung die Sie benötigen. Ihre Aufgaben: Selbstständige Durchführung von Kundenprojekten – von der Aufnahme und Analyse bis zur Umsetzung Betreuung der physikalischen und virtuellen IT-Infrastrukturen unserer Kunden Administration von Microsoft Windows Servern, Exchange Servern und SQL Servern Administration diverser Backup- und...

27. März 2018
Wir kennen Sie alle „DIE MÄNNERGRIPPE“, doch nicht nur die Männer sind von vielen Viren betroffen auch unsere EDV. Die Frauen geben gerade in der Grippezeit den Männern Hilfreiche Tipps mit auf den Weg um der Männergrippe aus dem Weg gehen zu können, z.B. das man bei den Männerrunden an der Theke nur aus seinem eigenen Bierglas trinken sollte und beim Fußballjubel sich von den bereits kränkelnden Männern fernhält. Auch solche Tipps gibt es für die EDV, natürlich könnte man...
23. März 2018
Das ab dem 25.05.2018 der Wind anders weht wurde ja bereits mehrfach erwähnt, da aber gerade jetzt die heiße Phase beginnt und man sich dessen bewusst werden sollte was dieses groß angepriesene Datum für Unternehmer bedeutet und mit sich bringt, haben wir die 5 Großen Fehler der Chefetage zusammengeführt die man unbedingt vermeiden sollte.

13. März 2018
Wer es bis jetzt noch nicht gehört hat, dass die Übergangsfrist für die neue DSGVO am 25.05.2018 endet, der sollte sich jetzt aber sputen. Falls Sie sich fragen warum?! Ganz einfach, die mündlichen Regelungen genügen nicht mehr. Das Verfahren kann nur noch schriftlich erfolgen. Falls die Aufsichtsbehörde z.B. eine einfache Prozessbeschreibung vorgelegt haben möchte, müssen schon etliche Seiten „wie Regel ich das, Rechtsgrundlage, Fristen und Beteiligte“ niedergeschrieben sein. Wir...
09. März 2018
Das Verfahrensverzeichnis dient quasi zur Bestandsaufnahme für laufende Datenverarbeitungsprozesse. Es ist eine Art „Inventarisierung“ der Geschäftsprozesse, auf Basis dessen, welche Verarbeitungstätigkeiten in einem Unternehmen durchgeführt werden. Im Verfahrensverzeichnis wird überdies angegeben, welche Art von Daten für welchen Zweck verarbeitet werden, woher diese kommen, wer für die sachgemäße Verarbeitung verantwortlich ist, welche Systeme an der Verarbeitung der...

Mehr anzeigen